Skip to main content

Robinson-Schule (Grundschule)

"Unsere Schule soll die Insel sein, auf der sich alle Kinder wohlfühlen"
Startseite  Unsere Schule  Freizeitbereich  Aktuelles  Schulsport  Inselbewohner  Archiv  Kontakt   
Robinsonfest
Weihnachten
Gute gesunde Schule
Nach der Grundschule
Verkehrserziehung
Projekt Riesen
Das Stadtspiel
Projekt Turnhalle
Motto des Jahres
Schulanmeldung
Schulhofgestaltung
Robinson-Bibliothek
Wir suchen

                            1. Spendenlauf der Robinson Schule

Sehr geehrte Eltern,

am 11.05.2017 wird der erste Spendenlauf der Robinson Grundschule stattfinden. Mit dieser Info wollen wir Ihnen genauere Informationen zukommen lassen.

Der Spendenlauf wird im hinteren Schulhof stattfinden. Ab ca. 14.00 Uhr werden wir mit dem Aufbau für den Spendenlauf beginnen. Um 15.45 Uhr wird unsere Schulleiterin Frau Schulze den Spendenlauf feierlich eröffnen. Ab 16.00 Uhr werden dann die einzelnen Jahrgänge versuchen in 15 Minuten möglichst viele Runden zu erlaufen. 

Bitte teilen Sie uns mit dem unterem Abschnitt mit, ob Ihr Kind an dem Spendenlauf teilnimmt. Beiliegenden Laufzettel füllen Sie dann bitte aus und bringen diesen direkt zum Spendenlauf mit. Auf unserer Schulinternetseite können Sie sich weitere Laufzettel für weitere Spender runterladen. Die erlaufenen Spenden werden wir für unser diesjähriges Robinsonfest und die Gestaltung des Schulhofs verwenden. Die sportlichste Klasse mit den meistgelaufenen Runden wird am folgenden Tag mit einem Pokal geehrt.

Für die Durchführung des Spendenlaufs benötigen wir noch weitere fleißige Helfer als Streckenposten, Rundenzähler und ähnliches. Wir würden uns freuen, wenn Sie uns an diesem Tag unterstützen und somit zu dem Gelingen des Spendenlaufs beitragen.

Am 04.05. wird es um 16.00 Uhr im Raum 210 ein Treffen für alle Helfer geben, um letzte Details zu klären. Wer es möglich machen kann, ist herzlich dazu eingeladen. Wir freuen uns auf diesen Tag und hoffen, dass es ein großartiges Ereignis für alle Beteiligten wird.


Herzliche Grüße

Vorbereitungsteam Spendenlauf

 

Anmeldung und Laufzettel (PDF - Datei) 

 


 

Wer A sagt  ;-)    Die Robinson-Turniere zum Jahreswechsel

Die Weihnachtsturniere wurden traditionell mit dem Zweifelderball-Wettbewerb der 3. Klassen begonnen. Hier setzte sich verdientermaßen die Klasse 3a durch. Im Turnier der 4. Klassen (ebenfalls Zweifelderball) siegte die Klasse 4a. Das Duell der 5. Klassen im Unihoc konnte die Klasse 5a für sich entscheiden. So war ja fast schon klar, dass im Basketball-Neujahrsturnier der 6. Klassen die Klasse – logisch – 6a die Nase vorn hatte. Sieg der A-Klassen auf der ganzen Linie also.

Glückwunsch an die Gewinner, die sich mit uns nicht nur über den Sieg, sondern auch über sehr faire und sportlich gute Turniere im Beisein der Schulleitung freuen konnten.

 

U. Podolski

 

Drumbo-Mädchen ausgeschieden……

 

Am Mittwoch (27.01.16) ging es zur nächsten Runde des diesjährigen Drumbo-Cups, diesmal nach der 5. Stunde zur Grundschule am Rüdesheimer Platz.

Wieder waren 5 Mannschaften vor Ort und der 1. Und 2. Platz sollten eine Runde weiter-kommen. Bis auf die Schule am Falkplatz, die alle Spiele gewinnen konnte, war es ein sehr ausgeglichenes Turnier. Den 2. Platz belegte die Athene-Grundschule mit 5 Punkten und unsere Mannschaft belegte mit 4 Punkten den 4. Platz.

Vielleicht zu aufgeregt konnten unsere Mädchen leider bis auf das letzte Spiel nicht wirklich an die sehr guten Leistungen der 1. Runde anknüpfen. Schade, aber Kopf hoch, Mädels: Ihr habt unsere Schule gut vertreten!

Hoffentlich übernehmen eure Nachfolgerinnen im nächsten Schuljahr den Staffelstab und beteiligen sich auch an diesem wirklich schönen Wettbewerb.

 

U. Podolski


Erfolgreiche Sponsorenaktion 2015 der GFS

Auch in diesem Jahr konnten wir mit Hilfe der erfolgreichen Sponsorenaktion der GFS (siehe unten) für fast 1500 € Sportgeräte einkaufen - und das außerhalb unseres Etats.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei unseren Sponsoren aus Lichtenberg:

 

CAD Zeichenbüro Castus Beate Resiti

Ingenieurbüro Peter Widell

mobile only SI GmbH

Praxis für Physiotherapie Gabriele Bothe

Schlüsseldienst und Schlosserei Seilz

TREBAG GmbH

Urologische Praxis Heiner Bargel

Zahnärztin Kerstin Stahnke

Zahnarztpraxis Dr. Andre Reiß

 

Über die GFS

Die GFS – Gesellschaft für Sportförderung, Böblingen führt seit 12 Jahren (gegründet in 2003) Sport-Sponsoringaktionen für Kinder und Jugendliche in Schulen, Vereinen und Kindereinrichtungen durch.

Mit über 410.000 engagierten Sponsoren, hat es die GFS geschafft über 26.000 Einrichtungen (Schulen, Vereine und Kindereinrichtungen) mit neuen ausgewählten Sportartikeln /-geräten auszustatten. Deutschlandweit freuen sich mehr als 4.500.000 Kinder und Jugendliche über den großen Erfolg. Dieser Erfolg resultiert aus einem fairen Zusammenspiel aller Beteiligten in unserer Gesellschaft.

Das Ziel der GFS-Sportförderung ist es, das Sport- und Bewegungsangebot in Schulen, Vereinen und Kindereinrichtungen zu erweitern und zu verbessern. Denn mit Hilfe eines vielfältigeren und spannenderen Sportangebotes ist einfacher, Kinder und Jugendliche zu einem aktiveren Leben zu motivieren. 

Die Unterstützung von Sponsoren bedeutet hier die Wegbereitung einer gesundheitsorientierten Entwicklung unserer Kinder und Jugendlichen. Nahezu 60 % aller Jugendlichen werden allein durch den Schul- und Vereinssport zu sportlichen Aktivitäten animiert.

Anders als bei Spendenorganisationen beruht die GFS-Sportförderung auf Sponsoring. Dabei bekommt die GFS großen Zuspruch aus der Wirtschaft, getreu dem Motto "Geben und Nehmen".

 

Weitere Informationen über die GFS finden Sie im Internet www.gfs-eu.org

 

GFS Gesellschaft für Sportförderung

Europa EWIV

Röhrer Weg 10

D-71032 Böblingen

 

Tel. 0 70 31 / 263 17 63

Fax. 0 70 31 / 263 17 64

 


11. Lichtenberger Frühjahrsputz "Eine saubere Sache" - Wir waren dabei

Strahlend blauer Himmel über der Robinson Grundschule am 26. April 2015. Eine große Eltern- und Kinderschar bewaffnete sich mit diversen Besen, Harken, Schaufeln, Schubkarren und Müllsäcken. Es galt nach dem Winter Unkraut, altem Laub und auch dem einen oder anderen Müll zu Leibe zu rücken.

Mit Hilfe von Herrn Flachshaar (unserem Hausmeister), Frau Schulze (der Rektorin) und Frau Simon (einer Erzieherin) werkelten wir fleißig und mit viel Elan.

Den erfolgreichen Abschluss der Arbeiten krönten leckere Würstchen vom Grill.

Ein herzliches Dankeschön an alle, die diese Aktion vorbereitet haben und alle aktiven kleinen und großen Helferinnen und Helfer!

Im Namen der AG Schulhof
S. Laurisch

 


 

Kunstprojekt der Klasse 6b

 

Nachdem die Klasse 3a begeistert von Ihrem Projekt anlässlich des 500sten Geburtstags des Künstlers Lucas Cranach berichtet hat, warteten wir gespannt darauf, bis es bei uns losging. Denn auch die Klasse 6b hatte sich zu einem Projekt angemeldet.

Endlich war der Tag gekommen und wir fuhren eine Woche lang jeden Morgen zum FEZ in das Atelier für Kinder. Neben kurzen theoretischen Einführungen zu Lucas Cranach und den Arbeiten seiner Werkstatt, lernten die Kinder anhand der Werke von Cranach, ein Portrait zu zeichnen und dieses mit Farbe zu gestalten. Dabei wurden sie durch die beiden Künstlerinnen Frau Doleschal und Frau Skiba professionell angeleitet und erhielten bei Schwierigkeiten wertvolle Tipps. Die SchülerInnen waren hoch motiviert und mit Begeisterung dabei. Dabei  konnten sich die Kinder in einer ihnen unbekannten Art und Weise mit dem künstlerischen Arbeiten auseinandersetzen. Eine Schülerin äußerte beispielsweise in der Abschlussrunde, sie habe gar nicht gewusst, dass sie so gut malen könne. Ein anderer Schüler meinte, er habe nun einen ganz anderen Blick auf die Kunst und alte Kunstwerke. Auch über ihr höchst persönliches Kunstwerk freuten sich die Kinder sehr und präsentierten es stolz gegenseitig.

 

Zum Schluss bedanken wir uns ganz herzlich bei den beiden Künstlerinnen Frau Doleschal und Frau Skiba, welche unseren Kindern diese neuen und sehr eindrücklichen künstlerischen Erfahrungen ermöglicht haben.

                      

 

(S. Roder-Zachmann)    

 

 


                      

                             Kunstprojekt der Klasse 3a

2015 wird weltweit der 500. Geburtstag des großen Künstlers Lucas Cranach des Jüngeren gefeiert.

Im Rahmen dieses Jubiläums haben wir am Schulprojekt „Hands on Cranach – Arbeiten im Atelier“ im Alice- Museum für Kinder im FEZ-Berlin teilgenommen.

Gemeinsam mit der Künstlerin Hannah van Ginkel  arbeiteten wir zu dem Thema „Cranachs Tierwelt“ und gestalteten   Fabelwesen aus Pappmasche. Auf großen Leinwänden haben wir eine Landschaft für unsere Fabeltiere gemalt und mit Fantasietieren aus Cranachmotiven beklebt.

Unsere entstandenen Kunstwerke können bis zum Ende der Ausstellung im Alice – Museum für Kinder bewundert werden.

Es war eine sehr besondere Woche, denn wir konnten einmal nach Lust und Laune in Kleister und Farbe schwelgen und unserer Kreativität freien Lauf lassen.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Petra Larass und Luisa vom Alice – Museum für Kinder für die tolle Unterstützung und natürlich bei Hannah van Ginkel für die künstlerische Leitung.

 

I. Müller

Kunstprojekt 3a
Pause Stopp Zurück Weiter Fotos im Vollbild anzeigen

Inklusion - zwischen Theorie und alltäglicher Praxis an der Robinson Grundschule

Wir möchten uns bei allen Politikern und anwesenden Gästen für den offenen Austausch zu dieser Thematik bedanken.

Weiterhin stehen wir, das Kollegium der Robinson-Schule, für weitere Gespräche zur Verfügung. Es besteht auch die Möglichkeit, das intensive Leben an einem Tag bei uns zu erleben.

i.A. U. Schulze (Rektorin)


Streitschlichter an der Robinson-Schule

 


Eltern-Lehrer-Match

Dieses Jahr eroberte sich eine Elternauswahl den Wanderpokal zurück.

In einem spannenden Volleyballmatch konnten sich die Eltern den Pokal für ein Jahr borgen.

Nächstes Jahr wird er wieder fest von den Paukern zurückerobert.

 

Ein Unterlegener

 

 


Das Kunst- und Kulturfest

 

Am 19.6.2014 fand wieder das traditionelle Kunst- und Kulturfest statt. Diesmal war kein spezielles Motto für das Kunst- und Kulturfest festgelegt, darum waren alle sehr gespannt auf die Beiträge der Schüler und Schülerinnen der Robinson-Grundschule. Die Schüler haben getanzt, Instrumente gespielt, gesungen und Gedichte vorgetragen. Schon seit mehreren Jahren tanzen und singen die Kinder bei diesem Fest und mit der hervorragenden Vorbereitung und Leitung der Musik- und Deutschlehrer wird das Fest auch immer wieder ein Erfolg.

 

In diesem Jahr gab es mehrere Jurys, einmal für die Rezitatoren, für die Instrumentalspiele, für den Gesang und für den Tanz. Die Jurys waren auch in verschiedene Kategorien eingeteilt, so wie die Ausstrahlung, Melodie usw. Es haben fast alle Klassen von den Lerngruppen bis zu den 6. etwas vorgetragen (es gab natürlich auch Solos). „Ich finde, es waren sehr schöne Beiträge dabei, aber die Organisation war nicht so gut. Der Ablauf war nicht so flüssig und deshalb wurde das Publikum unruhig“, sagte Fr. Clausnitzer zu der Frage, wie sie es fand.

 

Ich hoffe, dass das Fest allen Zuschauern trotzdem gut gefallen hat und dass es noch viele weitere Kunst- und Kulturfeste geben wird.

Hanna Tißmann

Reporterin der Kl. 5a

Juni 2014


Herzlichen Dank unseren Sport-Sponsoren!

Auch in diesem Jahr wurde unser Sportbereich mit großzügigen Spenden folgender Firmen unterstützt. Wir konnten unsere Ausstattung durch neue ausgewählte Sportartikel erweitern und freuen uns auf ihren Einsatz in einem vielfältigen und spannenden Sportunterricht. Einen ganz herzlichen Dank für ihr Engagement zu Gunsten unserer Schule!

Lanzell Spezialtransporte GmbH & Co. KG               Zahnarztpraxis Katrin Kuzmann

Eltzbachweg                                                                      Leopoldstr. 2

12681 Berlin                                                                      10317 Berlin

 

Schweriner Rechenzentrum für Heilberufe GmbH     Urologische Praxis Heiner Bargel

Wildensteinerstr. 31                                                          Ruschestr. 103

10318 Berlin                                                                      10365 Berlin

 

10318 BerlinMobile only SI GmbH                                Praxis für Physiotherapie BOTHE     

Ruschestr. 64 -70                                                               Spittastr. 15

10365 Berlin                                                                      10317 Berlin

 

Auch ein herzliches Dankeschön an GFS Europe EWIV - Gesellschaft für Sportförderung

(www. Gfs-eu.org), welche die Sport-Sponsorenaktion ermöglicht.                                                                                                                                                                (S. Zachmann)

 


Hallo,

mein Name ist Laura Harbeit

und wenn du noch einen Praktikumsplatz suchst

bist du hier genau richtig!

Warum?

Weil diese Schule ein toller Ort ist

um einen authentischen Einblick in den Schulalltag zu bekommen.

 

Im Frühjahr 2014 hatte ich vier Woche lang diese Chance und ich möchte von dieser Zeit keinen Tag missen. Das Kollegium ist herzlich, hilfsbereit und in jeder Hinsicht kompetent.

Die Leitidee der Schule, dass wir alle Inselbewohner sind und unser gemeinsames Leben auf der Insel positiv und sinnvoll gestalten wollen, hat mir sehr gut gefallen. Die Zusammenarbeit und der Zusammenhalt der Inselbewohner im Alltag war jederzeit zu spüren.

 

Innerhalb der vier Wochen habe ich nicht nur tolle Schüler/ innen, Lehrer/innen und Betreuer/innen kennengelernt sondern auch vielseitige, nachahmenswerte Strukturen und Ideen.

 

In diesem Zug möchte ich mich auch bei allen Beteiligten nochmals herzlichst bedanken!


 

Wir suchen.......

Zum Schuljahr 2014/2015 suchen wir einen Sonderpädagogen bzw. Sonderpädagogin.

Bitte melden Sie sich im Sekretariat.


 

Weihnachtsturniere 2013

 

 

In den letzten Wochen vor den Weihnachtsferien fanden die traditionellen Turniere der 3. und 4. Klassen im Zweifelderball, der 5. Klassen im Unihoc und der 6. Klassen im Basketball statt.

Bei den 3. Klassen gewann die Klase 3a.

In den 4. Klassen setzte sich die 4b gegen ihre Parallelklasse durch.

Das Unihoc-Turnier konnte die Klasse 5c bei den Mädchen und die 5a bei den Jungen für sich entscheiden.

Beim Basketball wurden bei den Jungen erstmalig beide Klassen zum Sieger gekürt, bei den Mädchen gewann die 6a.

Erfreulicherweise fanden alle Turniere  in einer sehr fairen Atmosphäre statt.

 

 

U.Podolski


 


 

Im Rahmen des „buddy“- Programms gibt es an unserer Schule

 

Streitschlichter

 

 

Was macht ein Streitschlichter?

Wir greifen ein, wenn Kinder sich streiten oder sogar prügeln und versuchen gemeinsam den Streit zu klären.

 

Dazu setzen wir uns zusammen und führen ein Streitschlichtergespräch.

 

Wo findet ihr uns?

Wir sind in den Klassenräumen, auf dem Hof oder im Schulhaus anzutreffen.

 

So helfen wir euch:

 

·       Sprecht uns an, wenn ihr Probleme habt.

·       Wir spielen auch mit euch.

·       Kommt zu uns, wenn euch jemand ärgert.


Einschulung Schuljahr 2013/2014

Endlich seid ihr da!

     

               

Bunte Bänder, Blumen und Zuckertüten  im Schulhaus hießen die neuen Erstklässler am 10.08.2013 an der Robinson-Schule willkommen.

Unser Erzieherteam hatte die Schule festlich geschmückt und sorgte damit bei Groß und Klein für Begeisterung. Das Einschulungsprogramm überraschte das Publikum mit einer magischen Geschichte  über Sterne und Zauberer. Außerdem zeigten die Kinder aus den Lerngruppen mit  zahlreichen Soloauftritten, was in ihnen steckt. Kräftig wurden die Akteure durch die Chorkinder und unsere Musiklehrerin Frau Trampnau unterstützt. Die neuen Erstklässler folgten gespannt dem vielfältigen Programm und lernten danach gleich ihre neuen Klassenlehrerinnen kennen.

Das Elternkaffee war ein beliebter Treffpunkt für eine kleine Stärkung zwischendurch.

Ein großes Dankeschön an alle Schüler, Eltern, Erzieher und Lehrer, die eine so schöne Einschulung möglich gemacht haben.

Wir wünschen allen Erstklässlern einen guten Schulstart!

 

U. Borggold

 


 

Kooperationsvertrag mit dem Polizeiabschnitt 64

 

Nach langjähriger und erfolgreicher Zusammenarbeit kam es endlich am 14.02.2013 in der Schulkonferenz zur feierlichen Unterzeichnung eines Kooperationsvertrages zwischen dem Polizeiabschnitt 64, vertreten durch den Leiter Herr Behrend, und der Robinson-Schule, vertreten durch die Schulleiterin Frau Schulze.

 


Skilager in Bayerisch Eisenstein

Zum insgesamt 8. Mal fuhren Schülerinnen und Schüler unserer Schule vom 14. - 18.01 2013 ins Skilager.

Gespannt hoffte man auf Schnee, denn der Wetter- und Loipenbericht für die Region machte uns vor der Reise nicht gerade viel Mut....

Nach langer Fahrt angekommen, freuten sich aber auch Frau Kähler (an dieser Stelle nochmals vielen Dank für die Begleitung!), Herr Pauluth und Herr Podolski über den Schnee im Umfeld der Jugendherberge. Leider waren keine Loipen gespurt, aber das tat dem Elan keinen Abbruch. Alle Teilnehmer gaben sich große Mühe und vor allem die „Neulinge“ machten ihre Sache sehr gut.

Den Skilanglauf-Wettbewerb gewann Thelma (6b) vor Steven (5a) und Louisa (3a). Den Zimmer-Wettbewerb konnten überraschend die Mädchen für sich entscheiden....   ;-))

Die Zeit verging wie im Flug und am Freitag wurden alle Schüler pünktlich 16.30 Uhr von den Eltern erwartet und begrüßt.

Wir wollen auch im nächsten Jahr wieder eine Skifahrt anbieten und hoffen auf eine rege Beteiligung.

 

(U. Podolski, J. Pauluth)


Weihnachtsturniere

 

In den letzten Tagen fanden traditionell die Weihnachtsturniere der 3. bzw. 4.Klassen im Zwei-Felder-Ball statt.

 

Beide Turniere waren sehr spannend, bei den 3.Klassen konnten wir sogar Frau Sawallisch als Ehrengast begrüßen. Ende Januar folgen dann die Neujahrsturniere der Klassen 5 (Unihoc) und 6 (Basketball).

 

Folgende Platzierungen wurden erreicht:

 

                                Klasse 3                                Klasse 4

 

1. Platz                       3c                                          4a

2. Platz                      3a                                          4b

3. Platz                      3b                                          4c

 

 

 

U. Podolski, T. Büchert

 


Herzlichen Dank unseren Sport-Sponsoren

Auch in diesem Jahr wurde unser Sportbereich mit großzügigen Spenden folgender Firmen unterstützt. Wir konnten unsere Ausstattung durch neue, ausgewählte Sportartikel erweitern und freuen uns auf ihren Einsatz in einem vielfältigen und spannenden Sportunterricht. Einen ganz herzlichen Dank für Ihr Engagement zu Gunsten unserer Schule!

 

CAD Zeichenbüro Castus

Marion Werner - Hebamme Zeichenbüro Castus

Light die Fahrschule

PS-Autoservice Palm & Stichel GbR

Mode Service Sämann

Schlüsseldienst und Schlosserei Seilz

Zahnärztin Kerstin Stahnke

 

(S. Zachmann)

 

 


 

 

Astronomie in Wilhelmsaue

 

Die Klasse 5a wollte mal etwas ganz anderes probieren: Unterricht an einem anderen Ort, Sterne beobachten, das wäre doch was?!

 

Gesagt, getan. Herr Podolski als Klassenlehrer nahm Kontakt zum Verein „Freunde der Schulastronomie“ auf, klärte alle Fragen der Eltern auf einer Versammlung, konnte Frau Schulze als Begleiterin gewinnen und schon ging es am Freitag, den 23.11.2012 mit dem Zug ins Oderbruch. Die Zeichen standen gut, denn noch am Vorabend war klare Sicht!

 

In Letschin holte der Verein das Gepäck ab und die Klasse machte sich zu Fuß auf den Weg ins ca. 4 km entfernte Landschulheim. Das war für einige schon ganz schön anstrengend. Dort angekommen, wurden die Zimmer bezogen und wie es manchmal so läuft, verschwand die Sonne hinter einem Wolkenband. Aber die Zeit verging schnell beim Besuch einer interessanten Bockwindmühle und Basteleien, die der Verein vorbereitet hatte. Abends noch Party, nur Sterne waren nicht zu sehen….

Auch am nächsten Tag war das Wetter eher grau in grau. So wurde die Umgebung erkundet und bei Sport und Spiel auf Besserung gehofft. Auch der am Fuß verletzte Lukas erschien noch, was mit einem zünftigen Spiele-Nachmittag gefeiert wurde.

Am Abend war die Möglichkeit, Gruselgeschichten am riesigen Lagerfeuer zu erzählen und dabei eine Bratwurst bzw. Bulette vom Grill zu verspeisen. Sogar der Mond beschloss sich noch kurz zu zeigen, so dass einige ihn noch durch das Fernrohr beobachten konnten.

Am Sonntag ging es bei strömendem Regen wieder in Richtung Bahnhof und gegen 14.00 Uhr kamen wir in Lichtenberg an. Natürlich zeigte sich dort und den ganzen Abend auch wieder die Sonne und abends waren Sterne zu sehen ……

 

Kann man halt nichts machen, im Januar werden wir einen neuen Termin vereinbaren und hoffentlich bessere Sicht haben.

 

 

U. Podolski

 

 

 

 

 

 

 


Woche der Sprache und des Lesens

 

Am Dienstag, dem 4. September 2012 fuhren die Schülerinnen und Schüler der Klasse 3b in die Egon-Erwin-Kisch-Bibliothek. Dort wurden sie von der Autorin Cornelia Bera zu einer Märchenlesung erwartet. Alle hörten gespannt zu und lösten voller Begeisterung die Märchenrätsel.

Und das sagen die Kinder:

 

Ich fand es toll, weil ich                       Mir haben die Märchen gut gefallen.

Märchen am liebsten mag.                                           Joleen

        Friederike                  Ich bin fast eingeschlafen,

                                               fand es aber trotzdem toll.

                                                                           Nils

Ich fand sie Geschichten toll, weil man

sich die Krone aufsetzen durfte und      Ich fand es toll mit den Märchen-

einen Marienkäfer aussuchen durfte,      rätseln  und dass die Geschich-

der vier Punkte hat.                     ten so spannend waren.

                Zinedin                             Angelina

 

Danke, dass wir die Veranstaltung kostenfrei nutzen konnten.

Für den nächsten Bibliotheksbesuch haben sich die Kinder eine Schmökerzeit gewünscht.

B. Clausnitzer

(Klassenlehrerin)

 


 

Lehrer gewinnen Revanche-Spiel am 03.09.12

In einem gutklassigen Spiel konnten die Lehrer und Lehrerinnen die Revanche im Fußballvergleich gegen die Eltern klar mit 5:4 für sich entscheiden. Viele Pädagogen fanden an diesem Abend den Weg zur Spielstätte - gut um konditionelle Schwächen zu kaschieren..... Mit der Tormaschine Mario Gomez-Rose war der Grundstein für den Erfolg gelegt. Klar, dass die Eltern beim nächsten Mal eine andere Sportart wollen. Wir werden da sein ;-))
 
 
 

Die Klassen 6 verabschieden sich:

 

Grundschulzeit bei Robinson-Ein Rückblick der 6a

 

(Paul Herrmann)

 

 

 

Der Weg zur Schule war nicht schwer,

wir gingen meistens gerne her.       

Aus vielen Kitas kamen wir zusammen,       

sind alsbald durch dick und dünn gegangen.

 

In 5 Gruppen wollte man uns unterrichten-

viel Lustiges gibt’s davon zu berichten.       

Lernten Lesen, Schreiben, Rechnen-

so manches bereitete uns Kopfzerbrechen...

 

Ob Addition, ob Subtraktion-

`ne 5 in Mathe war der Lohn!

Frau Kley war das nicht einerlei-

Sie übte weiter: 1-2-3...        

 

Frau Hauptmann ließ uns nur in Sätzen sprechen,

denn unsre Sprache hatte ihre Schwächen.

Konjugieren, deklinieren-

man konnte den Verstand verlieren!

 

Entspannter war`s in Sport und Kunst:

die Lehrer standen hoch in unsrer Gunst.

Bilder malen, kleben, schneiden,

konnte wirklich jeder leiden.

 

Springen, Laufen, Fußballspielen-

das warn Sachen, die gefielen.

Doch als Herr Podolski rief zum Reck-

dachten alle gleich: „Oh Schreck!“

 

 

„What`s your name?“ und „How are you?“,

mit Kooky warn wir gleich per du.

Doch leider war das „Action Sheet“

nicht unbedingt Spezialgebiet.

 

Frau Siewert wolln wir nicht vergessen,

ging sie doch ein, auf unsre Interessen.

Das Tanzen, Modeln, Singen-

ließ unsre Herzen höher springen.

 

Die Griechen vor Troja, die Römer am Rhein-

auf diese Themen ging Frau Dölling mit uns ein.

 

Nach Flut kommt die Ebbe, nach Ebbe die Flut.

Zum Glück gab`s Herrn Rose-er erklärte sehr gut.

 

Pubertät, gesundes Essen,...

Frau Neye sei hier nicht vergessen!

 

Und gönnte man uns freie Zeit,

so stand Frau Eichler schon bereit.

Organisierte für uns dies und das-

wir hatten alle immer Spaß!

 

Frau Schulze ist die Chefin „von det Janze“.

Bricht für die Schule immer eine Lanze.

Steckte sie den Kopf zu uns herein,

wurden die schlimmsten Rabauken ganz, ganz klein.

 

Doch wenn es schön ist, soll man gehen,

drum sagen wir „Auf Wiedersehn!“

 


 

Robinson-Cup 2012 - Die Platzierungen ........


Eltern-Lehrer-Match 2012

Es ist passiert, sie haben es wirklich geschafft.

Endlich, endlich konnte der Wanderpokal erstmalig an die Eltern als Sieger des diesjährigen sportlichen Wettstreits übergeben werden. In der diesjährigen Sportart Fußball (!!) setzten sich die Eltern gegen arg ersatzgeschwächte Lehrer und ihre Chefin durch. Dabei ließen v.a. die Muttis Talente erkennen, die so manchen der anwesenden Schlachtenbummler (und nicht nur diese) staunen ließen.

Nach kurzem Aufenthalt im Sauerstoffzelt ;-)) ging es dann traditionell ins Lokal, um sich zu stärken und das Spiel Deutschland-Holland gemeinsam anzuschauen.

Ein großes Dankeschön geht an die Organisatoren dieses Abends, der allen Beteiligten wirklich Spaß gemacht hat.

(U. Podolski)

 

 

 


 

Finale Vattenfall Schul-Cup Cross-Lauf

 

Am Samstag, den 21. April 2012 fand der diesjährige Crosslauf der Berliner Grundschulen statt. Fünf Kinder hatten sich im Herbst 2011 qualifiziert. Mehr unter Schulsport - Leichtathletik.........


 

Drumbo - Cup 2012

 

Fußballer in der Endrunde! Mehr unter Schulsport - Fußball......

 

Weihnachtskonzert 2011

 

Datum: 15.12.2011 (Donnerstag), 18.00 Uhr

Kartenverkauf: 07.12.2011 (Mittwoch), 07.30 Uhr, Preis: 2,00 €

Generalprobe: 13.12.2011 (Dienstag), 14.00 Uhr (ohne Eintrittskarten)

 

JtfO - Landasausscheid Judo

 

Am 15.11.2011 war wieder Zeit für unsere Judoka, ihr Können unter Beweis zu stellen. Im Sportforum Hohenschönhausen trafen sich die Berliner Schulen, um im Mannschaftswettbewerb den Sieger zu ermitteln. Mancher erinnerte sich noch an 2009, als wir den Pokal mit in die Robinson-Schule nehmen konnten.

Gekämpft wurde in 4er-Pools, d.h. jede Mannschaft musste erst einmal gegen drei andere Teams kämpfen um eine Runde weiter zu kommen. Gleich zu Beginn ein Handicap: Hugo hatte eine gute Woche hinter sich und war so leider in seiner Gewichtsklasse nicht mehr einsetzbar…..

Nun musste in den anderen Gewichtsklassen von 4 Kämpfen immer dreimal gewonnen werden, um die Matte als Sieger zu verlassen.

Und das taten unsere Sportler gegen starke Gegner richtig gut, erst beim Einzug ins Finale wurden sie gestoppt (mit einer knappen 2:3 Niederlage) und belegten so einen hervorragenden 3. Platz!!!

Wir möchten uns beim SC Lotos für die Unterstützung bei der Vorbereitung, aber ganz besonders Frau Mattiß für ihre tolle Hilfe bei der Durchführung des Wettkampfes bedanken!

Wir gratulieren unseren Kämpfern:

Klasse 3a: Hugo

Klasse 5a: Aaron, Leonard

Klasse 6b: Lucas, Eduard undVincent

 

(U. Podolski)

 

 

Eltern - Lehrer - Match

 

Am 06.09.2011 war es wieder soweit: Die Eltern forderten die Lehrer zur Revanche im Unihoc heraus!

Der sportliche Vergleich, inzwischen schon zur Tradition geworden, endete mit einem Sieg der Lehrerinnen und Lehrer, allerdings musste dieser wirklich erkämpft werden. Aber mit 3 neuen, jungen Kräften in ihren Reihen war er wohl letztendlich verdient.

Wie immer stand der Spaß im Vordergrund und so klang der Abend dann auch mit gemeinsamen kleinen Fachsimpeleien und verdienten kulinarischen Leckerbissen aus........

 

(U. Podolski)

 

Robinson-Cup und Futsal-Meisterschaft

Beim diesjährigen Robinsonfest am 23.06.2011 wurde die Futsalmeisterschaft entschieden und der Fußball-Robinson-Cup ausgespielt.

In beiden Wettbewerben gewann die Klasse 6b. Herzlichen Glückwunsch!

Gratulation auch der 5a, die dem späteren Sieger im Finale des Robinson-Cups nach spannendem Spiel erst durch ein Entscheidungsschießen unterlag!

 

(Uwe Podolski)

 

"Schul-Sport-Sponsorenaktion

Unsere Schule bekam in diesem Jahr erneut die Möglichkeit, Sportartikel im Wert von 100 € kostenfrei via Sponsoring zu bestellen. Diese Artikel wurden nun geliefert und wir möchten uns auf diesem Wege herzlich bei den Firmen

Ottenberg Bau GmbH

Wönnichstr. 49

10317 Berlin

und

Schlüsseldienst Seilz

Irenenstr. 5

10317 Berlin

für ihre Unterstützung bedanken.

 

(U. Podolski)

 

Finale Vattenfall Schul-Cup Cross-Lauf

Mehr dazu unter Schulsport-Leichtathletik.

 

(U. Podolski)

 

Mini-WM 2011

Mädchen spielen erfolgreiche Mini-WM im Fußball. Mehr unter Schulsport-Fußball.

 

(U. Podolski)

 

Drumbo Cup 2011

Den Bericht zum Drumbo Cup findet Ihr unter Schulsport-Fußball!

 

(U. Podolski)

 

Mathe-Cup Lichtenberg

Am 04.01.2011 fand der diesjährige Mathe-Cup in Lichtenberg statt.

Zwei Schüler jeder Klassenstufe nahmen daran teil und wurden dabei von Frau Sturm begleitet. Gewertet wurde das Ergebnis der Mannschaft.

Unsere Teilnehmer schlugen sich achtbar und erreichten insgesamt den 11. Platz, dabei legte die Klassenstufe 4 mit ihrem sehr guten 4. Platz den Grundstein für diese Platzierung. Herzlichen Glückwunsch an:

Leonard Neumann, Klara Frauendorf, Josefine Walter, Fabian Strutz, Luisa Pitulle und Felix Griese

 

(U. Podolski)

 

Vattenfall-Crosslauf in Lichtenberg 2011

Am 29.10.2010 fand die Lichtenberger Vorrunde des Vattenfall-Crosslaufes statt. Mehr unter der Rubrik Schulsport-Leichtathletik.

 

(U. Podolski)

 

Fußballer spielen gute Vorrunde

Am Mittwoch (28.04.2010) zeigten unsere Jungen sehr ansprechende Leistungen. Mehr unter der Rubrik Schulsport-Fußball!

 

(U. Podolski)

 

Vattenfall-Crosslauf, Berlin-Finale

Am Samstag (17.04.10) fand das Berlin-Finale im Crosslauf statt. Mehr dazu unter der Rubrik Sport.

 

Schwimmfest

Am 02.03.2010 war es endlich einmal wieder soweit:

die 4. – 6. Klassen hatten die Schwimmhalle im FEZ Wuhlheide ganz für sich (und ihre Lehrer) allein.

Das Schwimmfest begann mit dem Ablegen der 50m-Disziplin für das Sportabzeichen. Von 134 insgesamt gestarteten Sportlern schafften es 124. Die anderen haben ja noch Zeit zum Üben! Danach wurden die besten Schwimmer und Klassen in verschiedenen Wettkämpfen und Disziplinen gesucht. Alle Beteiligten hatten viel Spaß, nicht zuletzt auch wegen der freundlichen Unterstützung von Herrn Hasse und seinem Team, denen an dieser Stelle noch einmal herzlich Dankeschön gesagt werden soll.

Wir kommen gern im nächsten Jahr wieder!

 

(U. Podolski)

                

 

Weihnachtskonzert 2009

Am 10.12.2009 (Donnerstag) findet um 18.00 Uhr in der Aula der Robinson-Schule unser traditionelles Weihnachtskonzert statt. Der Kartenverkauf startet am 01.12.09 (Donnerstag) um 07.30 Uhr.

Erwachsene und schulfremde Kinder zahlen 1,00 €. Für Schüler der Robinson- Schule ist der Eintritt frei.

Sammelaktion

Am 10.12.2009 und 11.12.2009 findet eine große Sammelaktion statt. Beim Hausmeister unserer Schule können Gebrauchtschuhe (Herren-, Damen- und Kinderschuhe), Alttextilien (Herren-, Damen- und Kinderkleidung), Haushaltstextilien (Bettwäsche, Handtücher, Tischwäsche, Decken) und Spielzeug (Puzzle, Bücher, Spiele etc.) abgegeben werden. Der Erlös je Kilogramm kommt dem Förderverein der Schule zugute.


Mobilitätserziehung

Am 23.11.09 um 10.00 hatten wir (die Klasse 5a) im Raum 409 Mobilitätserziehung mit Frau Beyte von der DB. Es hat uns sehr gefallen. Wir haben sehr viel gelernt. Zum Schluss haben wir uns sogar einen Film angesehen. Der Film handelte über Unfälle, man konnte sehen was passiert wenn man nicht aufpasst oder sich nicht an die Regeln hält. Seitdem passen wir mehr auf und halten uns auch an die Regeln, damit nichts passiert.

Projekttag 1. Hilfe

Am 05.11. und 06.11.2009 besucht jeweils eine unserer 6. Klassen die Alexander-Puschkin-Schule, um ein Projekt zum Thema 1. Hilfe durchzuführen.

In theoretischen und praktischen Übungen zeigte die Arbeitsgemeinschaft "Schulsanitäter" unter der Leitung von Frau Meinhardt unseren Schülern viel Wissenswertes über dieses Thema und sorgte dafür, dass die Zeit wie im Flug verging.

Ein Dankeschön geht natürlich auch an die Schulleiterin der Puschkin-Schule, Frau Orlamünder, die diesen Projekttag ermöglichte.

                              

U. Podolski, J. Pauluth

1. offizielles Eltern - Lehrer Match

Am Donnerstag, den 25.06.2009 war es endlich soweit.

Auf Initiative unserer Eltern trafen sich Lehrer, Erzieher und Eltern der Robinson-Schule zu einem sportlichen Vergleich in der Turnhalle. Volleyball war angesagt - und so durften natürlich auch die Cheerleader nicht fehlen.

In spannenden und dramatischen Sätzen hatten letztlich die Lehrer und Erzieher die Nase knapp vorn. Der Ausgang jedoch war nicht wichtig. Entscheidend war der Spaß am gemeinsamen Miteinander, und den hatten alle Beteiligten.

So soll es jetzt Tradition werden: Jedes Jahr mindestens ein Match gegeneinander. Übrigens: Der Wanderpokal kann in der Sportvitrine der Schule bewundert werden.......

U. Podolski

Unser Studientag zum Thema Psychomotorik

Studientag heißt, auch Lehrer und Erzieher müssen lernen.

Aber wer uns beobachtet hätte, hätte sich gewundert. Wir hopsten, rannten, tanzten und sprangen in der Turnhalle und über den Schulhof. Denn auch für uns gilt: Probieren geht über studieren.

Dies ist ja auch der Kerngedanke der Psychomotorik. Der Bewegungsdrang unserer Kinder ist sehr groß. Durch die Psychomotorik können die Kinder spielerisch den ganzen Tag lernen oder Erlerntes festigen.

Unsere Dozentin Frau Frauke Diehl brachte viele Ideen mit, psychomotorische Elemente in den Unterricht einfließen zu lassen. Durch den regen Austausch untereinander an diesem Tag ist jedem klar geworden, dass es noch viel mehr Möglichkeiten gibt, Psychomotorik in den Lernprozess der Kinder einzubinden. Jeder von uns konnte viel lernen. Und Spaß hat es auch noch gemacht.

D. Rausch


Förderaktion "SCHULSPORT A(TTRA)KTIV GESTALTEN

Unsere Schule bekam in diesem Jahr erneut die Möglichkeit, Sportartikel im Wert von 100 € kostenfrei via Sponsoring zu bestellen. Im März nun wurden diese Artikel geliefert und wir möchten uns auf diesem Wege herzlich bei den Förderern und besonders bei der Firma

S&F Sport & Freizeit

Artikel-Handel GmbH

Wielandstraße 33

04600 Altenburg

 

für ihre Unterstützung bedanken.

 


Erlebnis Waveboard !

Vom 21.01.-28.01.2009 stellte uns die Firma Streetsurfing Germany GmbH insgesamt 18 Waveboards kostenfrei zur Verfügung.

Nach einer Einweisung einzelner Klassen durch einen freundlichen Mitarbeiter ging es los. Alle Schüler der 4.-6. Klassen haben diese für sie neuen Geräte mit viel Spaß und Ausdauer erprobt und konnten so neue und interessante Bewegungserfahrungen sammeln.

Die Waveboards waren eine tolle Bereicherung des Sportunterrichtes und wir möchten uns an dieser Stelle ganz herzlich bei der Firma und ihren Mitarbeitern bedanken. Wir hoffen, dass es bald die Möglichkeit zum Weiterüben geben wird.........